Schmidt, Robin:
Eine Gemeinschaft derer, die nichts gemeinsam  haben – Skizze einer Philosophie der «Positivität» und «Unbefangenheit»,
in: Die Drei 6/2015

«Auf den Wegen der «Positivität» verliert sich die Intimität, die auf Abgrenzung basiert und mit ihr die Gemeinschaft der Innigkeit, die letztlich Einsam bleibt. An deren Stelle tritt die Fähigkeit der Exteriorität: die Gabe, in der Welt Ich zu sein und die Welt als Ichlichkeit zu empfangen. In der Gemeinschaft der Exteriorität tritt an die Stelle der Intimität die Oberfläche, an der sich das Selbst an ein unbekanntes Anderes wendet: das Selbst, das aus sich und seiner stummen Sprache durch die Sprache der Dichtung ins Licht tritt, sich exponiert und Antlitz wird. In diesem Moment, da das Andere als Antlitz erscheint – Antlitz eines Naturvorgangs, Antlitz eines Geistes oder Menschen – ist es bereit zur Ansprache. Mit dem Antlitz, das für die Ansprache bereit ist, beginnt die Übung der «Unbefangenheit».

Impressum

Impressum

© Copyright 2015, Forschungsstelle Kulturimpuls

Verantwortlich für den Inhalt
Forschungsstelle Kulturimpuls, Post­fach, CH-4143 Dor­nach 1

Konzept und Design
Büro für Kommunikationsdesign, www.bkd-basel.ch, Hochschule für Gestaltung und Kunst, Basel

Programmierung
Die Grafischen GmbH, www.die-grafischen.ch, Bern

Allgemeine Bestimmungen
Die Forschungsstelle Kulturimpuls lehnt jede Haftung für allfällige Ansprüche im Zusammenhang mit ihrer Website, den Angaben und Informationen auf ihrer Website und/oder der Benützung ihrer Website ausdrücklich und vollumfänglich ab.